JETZT NEU! Kostenfreier deutschlandweiter Versand für unser Gartenhaus und Mülltonnenbox KLARE LINIE sowie unseren Gartenschrank!

Vinylfußboden ParquetVinyl Caldera Concrete Pearl

Vinylfußboden ParquetVinyl Caldera Concrete Pearl

Normaler Preis
€97,42
Sonderpreis
€97,42
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€49,50pro m2
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Serie Caldera: Vinylfliesen im Betonlook

Dekor: Caldera Concrete Pearl

Fliesen in Betonoptik

Abmessungen: 405 x 810 mm

Dicke: 5,5 mm + 1 mm integrierte Trittschalldämmung

Verschleißklasse 33 (intensiver gewerblicher Gebrauch)

Rundum Klicksystem

Nutzschicht ca. 0,55 mm

Garantie: 35 Jahre

Verpackungseinheit: 1,968 qm/Paket

Lieferzeit 2-4 Wochen

Was zeichnet die Serie Caldera-Concrete aus?

Fliesen mit Beton-Look sind moderne, populäre Optionen für Fußböden. Caldera Concrete vereint die Ausstrahlung von echtem Beton mit Vorteilen wie Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit. Der Effekt der 40x80-Fliesen in einem Raum ist modern und schlicht. Das ergibt eine zeitgenössische, minimalistische Atmosphäre. Die Fliesen passen gut zu verschiedenen Einrichtungsstilen und können je nach gewählter Farbe und sonstigen Einrichtungselementen eine warme oder auch kühle Atmosphäre schaffen. Sie verleihen sowohl Wohn- als auch gewerblich genutzten Räumen eine einzigartige, moderne Ausstrahlung.

Was ist der Unterschied zwischen Parquetvinyl und Laminat?

Parquetvinyl und Laminat haben eine sehr unterschiedliche Zusammensetzung. Parquetvinyl enthält bis zu 70% Kalkstein, ca. 29% PVC-Pulver und weniger als 1% Zusatzstoffe und Pigmente.  Laminat ist basiert auf Holzfasern und ist daher sehr feuchtigkeitsempfindlich.  Da der Rohstoff für Laminat Holz ist, arbeitet Laminat ähnlich wie Parkett bei Luftfeuchtigkeit. Eine kleine Zusammenfassung der Vorteile, die Parquetvinyl gegenüber gewöhnlichen Laminatböden hat: 100% wasserfest, kann große Flächen ohne Profile verarbeiten (bis zu 400m²), benötigt keine Akklimatisierung, für jeden Raum geeignet, punktet akustisch, geringe VOC-Emissionen.

Was ist der Unterschied zwischen Parquetvinyl und Parkett?

Parquetvinyl sieht aus wie echtes Parkett, hat jedoch keinerlei Holzanteil. Es verfügt über eine einzigartige Zusammensetzung und enthält bis zu 70 % Kalkstein. Dadurch ist der Bodenbelag extrem robust, wasserfest und für jeden Raum geeignet. Parkett ist ein hundertprozentiges Naturprodukt, was ihm einen besonderen Charakter verleiht, aber auch einige Nachteile mit sich bringt: Es ist nicht wasserfest, bedarf einer speziellen Pflege, ist teurer usw.

Was ist der Unterschied zwischen Parquetvinyl und einem normalen Vinylboden?

Im Gegensatz zu normalen Vinylfußböden ist Parquetvinyl kaum empfindlich gegenüber Hitze und direkter Sonneneinstrahlung. Es ist wesentlich stabiler. Darüber hinaus enthält Parquetvinyl keine Weichmacher, was für eine gesündere Raumluft sorgt.