Schleifmaschinenverleih
Schleifmaschinenverleih
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Schleifmaschinenverleih
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, Schleifmaschinenverleih

Schleifmaschinenverleih

Normaler Preis
€65,00
Sonderpreis
€65,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Schöne alte Holzfußböden, ob Parkett oder Dielen, müssen oft nicht ersetzt werden. Häufig kann das professionelle Abschleifen dem Boden zu neuem Glanz verhelfen. Durch das Versiegeln oder das Ölen nach dem Schleifen erhalten Ihr Parkett und Ihre Dielen wieder langanhaltenden Schutz.

Wir vermieten professionelle Schleifgeräte tage- oder wochenweise. Der Preis versteht sich jeweils bei Abholung der Geräte in der Filiale. Auf Wunsch liefern wir die Geräte auch an, für die Abholung wird noch einmal die reguläre Liefergebühr in Rechnung gestellt.

Preise Parkettschleifmaschine mieten

Parkettschleifgerät mieten:
1 Tag (24 Stunden) 65,00 €
1 Woche (7 Tage) 285,00 €
Randschleifer mieten:
1 Tag (24 Stunden) 30,00€
1 Woche (7 Tage) 150,00 €

 

Wenn Sie bereits gute Erfahrungen mit dem selber Schleifen von Parkett oder Dielen im Raum Kiel oder Hamburg gemacht haben, können Sie bei uns das Profigerät zum Abschleifen des Bodens mieten. Wir verleihen ausschließlich professionelle Geräte von Lägler.

Die Lägler Hummel gehört wegen Ihrer ausgereiften Technik und der starken Leistung zu den renommiertesten Geräten zum schleifen von Parkett und Dielen. Die Hummel steht für optimale Schleifqualität und zeiteffizientes Arbeiten. Diese Parkettschleifmaschine ist für Hartholz wie Eiche und Buche ebenso geeignet wie wie Weichholz (Zum Beispiel Kiefer oder Lärche). Es können Flächen jeder Größe professionell bearbeitet werden.

Parkett Schleifen: So geht's:

Bevor ein alter Parkettboden wieder neu versiegelt oder geölt werden kann, muss man ihn zunächst komplett abschleifen.

Wieviele Schleifgänge benötige ich für das Abschleifen von meinem Parkett?

Parkett muss man meist etwa vier bis fünfmal schleifen, bevor man dem Boden wieder versiegeln oder Ölen kann. Dabei wird zunächst grobes Schleifpapier genutzt, und dann bei jedem Schleifgang etwas feineres. Bei Dielen sind ein bis zwei Schleifgänge mehr als beim Parkett erforderlich Der erste Schleifgang dient auch der Entfernung von alten Farbresten. Der letzte Schleifgang am Parkett sollte mit Schleifpapier 100er Körnung durchgeführt werden.

Wie schleife ich Ränder und Ecken?

Der Verbleibende Rand sollte so klein wie möglich gehalten werden. Randbereiche schleifen Sie mit unserem Tellerrandschleifer. Dabei wird immer dieselbe Körnung genommen, wie beim Flächenschleifgerät. Die Ecken werden schließlich mit einem Dreieckschleifer nachbearbeitet.

Wie vermeide ich Unebenheiten ?

Um beim Schleifen ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten, ist es wichtig, das die Walze beim Richtungswechsel nicht den Boden berührt. Die Walze sollte immer nur während der Bewegung des Schleifgerätes aufgesetzt werden.

Parkett versiegeln oder ölen?

Die beste Möglichkeit für die Behandlung von Parkett oder Dielen ist das Ölen. Wir empfehlen unser Hartwachsöl von Osmo. Durch das Hartwachsöl bleiben die Oberflächen antmungsaktiv, was einen positiven Einfluss auf das Raumklima hat. Das Öl wird in zwei Schichten aufgetragen. Zwischen den Durchgängen sollte unbedingt die angegebene Trocknungszeit eingehalten werden. Im Anschluss wird das Öl nachpoliert. Soll der Boden mit Lack versiegelt werden, werden die Poren geschlossen. Es findet keine Raumluftregulierung durch den Boden mehr statt. Dafür sind Parkett oder Dielen weniger schmutzempfindlich. Auch bei der Lackierung sollte nach der Grundierung eine Trocknungszeit von ca. 5 Stunden eingehalten werden. Nach der Versiegelung ist die Fläche nach etwa einem Tag zu begehen. Nach der Grundierung stellen sich die Holzfasern auf, so dass ein Zwischenschliff mit sehr feiner Körnung erforderlich ist.